• HOME
  • |
  • IMPRESSUM
  • |
  • GASTGEBER LOGIN
 
Ski Alpin

Skitouren mit Pistenabfahrt

Öffnungszeiten sind unbedingt einzuhalten!

Skitouren auf Pisten zu unternehmen ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Konflikte entstehen jedoch, wenn Skitourengeher auf Skipisten in der Zeit nach dem täglichen Betriebsschluss der Bahnen unterwegs sind.

Pistenpräparierung und Lawinensprengungen können behindert werden, z.T. sind damit erhebliche Gefahren für die Skitourengeher verbunden. Wildtiere können von Tourengehern und deren Hunden empfindlich gestört werden. 
 
Die zehn Verhaltensregeln gelten für alle Skitourengeher auf Pisten. Sie wurden in Zusammenarbeit vom deutschen Alpenverein  und seinen Sektionen, dem Verband Deutscher Seilbahnen , den zuständigen Ministerien, dem Deutschen Skiverband sowie der Bergwachterarbeitet.
 
Das links abgebildete Schild kennzeichnet Routen für Skitourengeher in Pistenskigebieten. Sie gelten einheitlich in Deutschland. Das Symbol ist angelehnt an das grüne Schild für naturverträgliche Skirouten des DAV-Projektes Skibergsteigen umweltfreundlich.

Für das Berchtesgadener Land gelten folgende Vereinbarungen

  • Skitourengehen ist tagsüber nach den DAV-Regeln für Skitourengeher auf Skipisten möglich.
  • Nach Betriebsschluss wird in den vier Skigebieten des Berchtesgadener Landes (Jenner, Götschen, Roßfeld und Hochschwarzeck) jeweils eine Route ausgewiesen. Diese können dann bis 17:30 Uhr von Tourengehern genutzt werden. Danach beginnt die Pistenpräparierung, die nicht beeinträchtigt werden darf. Beim Einsatz von Seilwindenfahrzeugen  sind die Pisten aus Sicherheitsgründen gesperrt.
  • An jeweils einem bzw. zwei in den Skigebieten unterschiedlichen Wochentagen ist das Skitourengehen auf den beschilderten Routen bis 22 Uhr möglich.
  • Hunde dürfen nicht auf Skipisten mitgenommen werden.
  • Hinweis für Skitourengeher / neu

Der Mitterkaserweg (Haupttalabfahrt) ist an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen sowie in den bayerischen Weihnachts-, Faschings- und Osterferien für aufsteigende Skifahrer (Tourengeher) von 09.30 bis 16.30 Uhr gesperrt. Zuwiderhandlungen können mit Geldbuße belegt werden.

Anordnung der Gemeinde Schönau a. Königssee
vom 25.10.2010, § 24 Abs. 2 und 6 Landesstraf- und Verordnungsgesetz

Jenner

Ausgewiesene Pisten
Bis 17:30 Uhr freigegeben: Von Talstation auf Talabfahrt (II) bis zum Forstweg unterhalb der Mittelstation und auf der Forststrasse nach links zum
Krautkaserfeld und über die Krautkaserpiste (IV) zum Hohlweg.
Auf dem Hohlweg zum Mitterkaser, weiter zum "Stachus", nach links über die Mitterkaserpiste (IIIA) zum Jennersattel und weiter (IIIA) nach links zur
Bergstation des Mitterkaserlifts bzw. Stahlhaus.

Tourentag auf ausgewiesenen Pisten
Donnerstag: bis 22:00 Uhr
Talstation bis Mittelstation und Krautkaser bis Mitterkaser Bergstation

Nach Pistenbetrieb gesperrte Pisten
A. Alle Pisten auf der Jennerwiese (rechts des Krautkaserlifts)
B. Aufstieg zum Jennergipfel über Piste IA (Stachus - Jennergrat) und Piste IIIB (Jennersattel - Jennergipfel)

Alternative Skitouren
1. Aufstieg vom Königssee
    über die Hochbahn und Königsbachalm zum Stahlhaus bzw. Jennersattel
2. Aufstieg von Hinterbrand über Mittelstation und den Königsweg zur Königsbachalm und zum Stahlhaus bzw. Jennersattel

 

Götschen

Ausgewiesene Pisten
Ohne Zeitbeschränkung freigegeben:
Vom Bahnhof über die Talabfahrt (Piste 3) zur Einmündung in die Damenabfahrt.
Bis 19:00 Uhr freigegeben: Damenabfahrt (Piste 2) ab Talstation und Einmündung Talabfahrt bis Bergstation Sessellift

Tourentag auf ausgewiesenen Pisten
Freitag: bis 22:00 Uhr

Nach Pistenbetrieb gesperrte Pisten
Hauptpiste/FIS-Piste (Piste 1)
von der Talstation bis Querweg zur Bergstation des Sesselliftes.
Hinweis: Diese Piste ist generell - auch während des Pistenbetriebs - für Tourengeher im Aufstieg gesperrt.

Alternative Skitouren
Bischofswiesen Bahnhof bis zur Einmündung Damenabfahrt (jetzt Familienabfahrt)

 

Rossfeld

Ausgewiesene Pisten
Bis 19:00 Uhr freigegeben: Von Oberau über Piste bis unter den Schellenberger Hang, auf Umgehung links (östl.) diesen und die Häuser am Sattel umgehen,
auf der Piste bis zur Mautstelle (alternativer Startpunkt) aufsteigen.
Vor dem Tunnel der bez. Aufstiegsspur in den Wald, die Strasse überqueren und zum Waldlift aufsteigen.
Am Ende des Waldlifts entweder (2a) auf der Piste nach rechts an dem Oberen Lift entlang zum Gipfel oder (2b) die Piste queren
und links des Großen Lifts zum Gipfel aufsteigen.
Abfahrt dem Aufstieg folgend (rechts) des Großen Lifts und durch den alten Schlag zur Mautstelle

Tourentag auf ausgewiesenen Pisten
Mittwoch und Samstag: bis 22:00 Uhr

Nach Pistenbetrieb gesperrte Pisten
A. Steilhang zwischen Großem und Oberem Lift
B. Neuer Schlag
C. Schellenberger Hang

Alternative Skitouren
Vom Sattel über das Resteck zum Oberen Lift (rechts des Gipfelliftes).

 

Schwarzeck

Ausgewiesene Pisten
Ohne Zeitbeschränkung freigegeben:
Von der Ramsau über die Talabfahrt zur Einmündung in die Hirscheck-Abfahrt.
Bis 19:00 Uhr freigegeben: Hauptpiste vom Hirscheck

Tourentag auf ausgewiesenen Pisten
Montag: bis 22:00 Uhr

Nach Pistenbetrieb gesperrte Pisten
Pisten am Schmucken- und Fronwieslift

Alternative Skitouren
Parkplatz Sesselbahn, Ende Rodelbahn, ausgewiesene Route

 

 

Deutscher Alpenverein, Ressort Natur- und Umweltschutz, Jan. 2010

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH